Rückerstattung der BVG-Quellensteuern

Bei meinen Recherchen zum Auswandern bin ich auf einen interessante Website gestossen. Gemäss den Informationen auf dieser Seite ist möglich, Quellensteuern die beim Bezug von Vorsorgegelder anfallen zurückzufordern.
Die Rückerstattung der schweizerischen Quellensteuern ex Thailand ist insbesondere interessant, weil der Kapitalbezug nach geltender Regelung bei Beachtung gewisser Voraussetzungen in Thailand nicht zur Besteuerung kommt. Das im Berufsleben angesparte Vorsorgekapital kann also (innert dreier Jahre nach Kapitalbezug) völlig frei von Steuern ins Privatvermögen überführt werden.Die Quellensteuern werden von den Kantonen auf Antrag rückerstattet. Die offiziellen Informationen dazu findet man unter diesem Link.

Share

4 responses to “Rückerstattung der BVG-Quellensteuern

  1. Du sprichst dort von Quellensteuer. Es ist doch aber so, dass bei einer Frühpensionierung (mein Ziel) die Rente nicht versteuert werden muss, oder?

    • In der Regel kann man erst ab 60 eine monatliche Rente beziehen, vorher muss man gesamte PK-Geld beziehen. Bei der Auszahlung deiner Pensionskasse (2. und 3. Säule) wird dir eine Quellensteuer abgezogen. Im Kanton ZH sind das aktuell ca. 8% vom PK-Kapital. Gemäss meinem Blog-Eintrag “Rückerstattung der BVG-Quellensteuern” kannst du diesen Betrag dann von Thailand aus zurückfordern. Da dies ein Doppelsteuerabkommen ist, wirst du in der Folge den Betrag in Thailand versteuern müssen. Wie hoch der Ansatz dafür ist, ist von den verschiedensten Faktoren abhängig und wird sich kaum vorhersagen lassen. Meine persönliche Einschätzung (ohne Gewähr) ist, dass du damit wesentlich besser fährst. Wie es sich bei einer monatlichen Rente verhält habe ich nicht geprüft.

  2. Im wörtlichen Sinn wertvolle Infos. Besten Dank

  3. Pingback: Update zu Rückerstattung der BVG-Quellensteuern | Aus- und Einwandern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *